Javascript zum Schriftgrößenändern notwendig!

News

Zelking.com

www.zelking.com

Interessante HP von Ludwig Pichler

 

NÖ Gestalten

Bauberatung

 

Das Melktal aus der Vogelperspektive

Youtube...

 

Heimtierdatenbank für Hunde

Pdf-Datei ( 59 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Landtagswahlen 28. Jänner 2018

Wahlzeiten und Wahllokale

Die Wahlzeit am Sonntag, 28.01.2018 ist von 7:00 bis 13:00 Uhr

Wahlsprengel 1 - Zelking

Wahllokal: Volksschule, Pöchlarnerstraße 9

 

Wahlprengel 2 - Matzleinsdorf

Wahllokal: Kindergarten, Kindergartenstraße 4

 

Beide Wahllokale sind behindertengerecht zugänglich und für Wahlkartenwähler benutzbar.

 

Wahlkarten

Sollten Sie am Wahltag verhindert sein, kann eine Wahlkarte schriftlich bis Mittwoch, den 24.01.2018 oder persönlich am Gemeindeamt bis Freitag, den 26.01.2018 um 12:00 Uhr beantragt werden. Bei Antragstellung ist ein Identitätsnachweis und die Anführung eines Grundes erforderlich.

Für die schriftliche Anforderung mit Vollmacht zur Abholung steht das folgende Formular zur Verfügung:

 

Wahlkartenantrag mit Abholvollmacht

 

 

 

 

Wenn die Wahlkarte zugesandt werden soll, muss dies eingeschrieben und mit RSB erfolgen!

Daher ist die persönliche Beantragung und Abholung am Gemeindeamt oftmals günstiger.

 

Gemeindekurier 2017

Die Gemeindezeitung Ausgabe 12/2017 ist erschienen.

 

Baumschnittkurse 2018

Gemeindeamt Zelking-Matzleinsdorf

 

 

Buchpräsentation am 7. Dezember 2017

Gemeindeamt Zelking-Matzleinsdorf

"Ein Kleinod im Melktal" Band 1 KG Mannersdorf und KG Zelking

von Ludwig Pichler und Reinhold Wieland

Ludwid Pichler und Reinhold Wieland haben ein Buch über die KG Zelking und KG Mannersdorf herausgegeben. Die Vorstellung des Buches fand am 7. Dezember 2017 um 19:00 Uhr am Gemeindeamt Zelking-Matzleinsdorf statt.

Das Buch im Umfang von 640 Seiten kann während der Amtsstunden am Gemeindeamt zum Preis von € 28,- erworben werden.

 

Kleinod im Melktal

 

Handy-Signatur

Foto für Handy-Signatur

 

Mit der Handy-Signatur wird Ihr Mobiltelefon zu einem digitalen Ausweis, mit dem Sie Formulare und Dokumente elektronisch unterschreiben können. Die elektronische Signatur ist bei Behörden genauso gültig, wie die handgeschriebene Unterschrift. Für die Benützung benötigen Sie ein Mobiltelefon, die Nutzung und Aktivierung der Handy-Signatur ist kostenlos.

Die Aktivierung kann erfolgen:

  • über FinanzOnline

  • persönlich in einer der Registrierungsstellen oder Finanzämter in ganz Österreich

  • online mit bestehender Bürgerkarte

  • über Postserver und BANKIDENT (derzeit bei Bank Austria)

  • mit Online-Banking (zum Beispiel via BriefButler.at)

  • über Post.at

  • auf edusig.gv.at für SchülerInnen und Bedienstete an österreichischen Schulen, Mindestalter 14 Jahre

Auf der Homepage HELP.gv.at können zahlreiche Amtswege per Mausklick erledigt werden.

Unter anderem die Arbeitnehmerveranlagung und Steuererklärung mittels FinanzOnline, Einsichtnahme in das Pensionskonto, Beantragung des Kinderbetreuungsgeldes und der Pension bei der Sozialversicherung, Strafregisterauszug oder Versicherungsdatenabfrage sind nur einige der Nutzungsmöglichkeiten, die online mittels Mobiltelefon erledigt werden können.

Des Weiteren kann man auch PDF-Dokumente online signieren oder eingeschriebene Briefe/Bescheide elektronisch empfangen.

Durch die Handy-Signatur ersparen Sie sich zeitintensive Behördengänge.

Weitere Infos finden Sie unter:

 

www.bka.gv.at/handy-signatur1

www.handy-signatur.at

www.buergerkarte.at/anwendungen-handy.html

 

Autor: GVU Melk

 

Stopp Littering"

Wir halten Zelking-Matzleinsdorf sauber!

Am 7. April 2017 fand die Aktion Stopp Littering in unserer Gemeinde statt. Nachher wurde zu einer kleinen Jause eingeladen.

 

Stopp Litterung

 

Matzlinger "Gmoa-Zeitung"

Silvesterausgabe aus dem Jahre 1905

Ein altes Dokument ist heuer beim Umräumen in einem Haus in Bergern zum Vorschein gekommen: Die nicht ganz ernst gemeinte Silvesterausgabe der Matzlinger "Gemeinde-Zeitung". Wer sie heraus gebracht hat, kann heute leider nicht mehr nachvollzogen werden: "Herausgegeben unter gefälliger Mitwirkung der Frau Zangerl und Brennessel von Jeremias Ehschowissn"

Geschrieben im Stil der alten Kaiserzeit - sind vor allem auch die "Werbeinserate" sehr amüsant "Matzlinger Loaberl - jetzt auch ohne Petroleumgeruch!". Das Gasthaus Hauser ist das ehemalige Gasthaus Weintögl. Zum vollständigen Verstehen der Seitenhiebe fehlt heute leider jedoch das Hintergrundwissen - was vor 111 Jahren so los war!

 

Gmoazeitung pdf-Datei 7 MB

 

Bauberatung NÖ Gestalten

Die Bauberatung von Niederösterreich GESTALTE(N)…

unterstützt Sie bei Ihrem Bauvorhaben:

gestalterisch, rechtlich, technologisch hilft Ihnen dabei, den Überblick zu behalten ist eine nützliche Entscheidungshilfe für Ihre individuellen Aufgaben bietet Ihnen kreative Ideen und Inspirationen dient als unabhängige Informations- und Orientierungsquelle.

 

persönliche Bauberatung

 

 

Wasseruntersuchungsergebnisse 2016

Die aktuellen Wasseruntersuchungen:

 

 

 

Basemap.at

Sie benötigen eine stets aktuelle, auf amtlichen Geodaten basierende Grundkarte von Österreich?

basemap.at ist eine internetfähige Grundkarte von Österreich, basierend auf den Geodaten der Länder und deren Partnern, frei verfügbar und performant.

www.basemap.at

 

Auf der Karte rechts unten können die Layer eingestellt werden, also Straßenkarte oder Luftfoto.

 

Direktlink zum Gemeinde-Kartenausschnitt:

www.basemap.at

 

Luftfoto:

www.basemap.at

 

Mit dem Mausrad ein- und auszoomen, oder verschieben.

 

weiter Link:

Gratisdaten Österreich

www.data.gv.at

 

Alle diese Daten sind frei verfügbar und können ohne Lizenz genutzt werden.

 

 

Rechnungsabschluss 2016

Auf Grund der Anpassungen der NÖ Gemeindeordnung an die Bestimmungen des Stabilitätspaktes 2012 müssen alle Voranschläge und Rechnungsabschlüsse im Internet veröffentlicht werden.(Rohdaten lt. Gebarungsstatistik-Verordnung und pdf-Dateien zusätzlich möglich)

 

Die Daten von 2001 bis 2015 sind auch auf www.offenerhaushalt.at

einsehbar -

 

auch von anderen Gemeinden, welche das freigeschaltet haben.

 

 

 

 

Voranschlag 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben